Skip to main content
FAQs

1. WARUM HAT SWISS COLOR® NEUE PIGMENTE LANCIERT?

Aufgrund der neuen europäischen Gesetzgebung von ECHA, der REACH Verordnung, haben wir 31 neue Swiss Color® Pigmente für den Permanent Make up- und Microblading-Markt entwickelt. Darunter 5 Base Pigmente zum individuellen Mischen und Optimieren der Farbnuancen. Alle Pigmente sind auch untereinander mischbar - so erhalten Sie eine grosse Auswahl an Farbtönen für alle Hauttypen.

Ab 1. Januar 2022 werden von Swiss Color® in der EU nur noch diese Pigmente verkauft. Damit setzen wir einen neuen Schritt in die Welt der Permanent Make up Pigmente und bieten Ihnen die besten und sichersten Pigmente auf dem Markt.

2. WIE UNTERSCHEIDEN SICH DIE NEUEN PIGMENTE VON DEN VORHERIGEN?

Die neuen Swiss Color® Pigmente erfüllen die Anforderungen der aktuellen Fassung der REACH-Verordnung und bieten folgende Vorteile:

- bessere Haltbarkeit bei der ersten Pigmentierung; weniger bis keine Nacharbeit erforderlich
- brillante, gut deckende Pigmentfarbe
- perfekt eingestellte Pigmentkonsistenz
- klare und kompakte Auswahl, die alle Bedürfnisse abdeckt
- Flexibilität in der Vielfalt der Farbmischungen
- untereinander mischbar
- fliessende Pigmentfarbe, verkürzte Einarbeitungszeit

Jede Pigmentfarbe ist eine Kreation, die mit Herz für Sie entwickelt worden ist!

3. KÖNNEN IL, IB ODER ÄHNLICHE SWISS COLOR® FARBEN MIT DEN NEUEN PIGMENTEN GEMISCHT WERDEN?

Nein, es können nur die neuen Swiss Color® Pigmente untereinander gemischt werden. Wenn die neuen Pigmente mit der “alten” Pigmentserie gemischt werden, ändert sich die Konsistenz der Farben. Wir empfehlen daher, nur die neuen Pigmente zu mischen.

4. KÖNNEN DIE NEUEN SWISS COLOR® PIGMENTE UNTEREINANDER GEMISCHT WERDEN?

Ja. Es ist uns gelungen, die Konsistenz aller neuen Pigmente so herzustellen, dass diese untereinander mischbar sind. Damit können alle Farben an die individuellen Hauttypen und Hautbedürfnisse angepasst werden. Dank der Neuentwicklung der 901 Pigment Solution und des 902 Pigment Performers können die Pigmente in der Viskosität fester oder flüssiger gemacht werden.

5. EIGNEN SICH ALLE NEUEN PIGMENTE FÜR ALLE PMU UND MICROBLADING TECHNIKEN?

Die neuen Pigmente eignen sich natürlich für alle PMU, Paramedical und Microblading Techniken. Die Pigmente können pur oder gemischt verwendet werden. 

Eine absolute Weltneuheit ist, dass die Konsistenz aller Pigmente geändert werden kann. Falls Sie es bevorzugen, für Shading Techniken etwas flüssigere Pigmente zu verwenden, geben Sie einfach eine kleine Menge der 901 Pigment Solution hinzu. Für Microblading Techniken oder auch PMU Techniken, bei denen Sie eine cremige oder festerer Pigmentkonsistenz bevorzugen, fügen Sie den weltweit ersten 902 Pigment Performer von Swiss Color® hinzu. Die Farbintensität der Pigmente bleibt sowohl nach dem Hinzufügen der 901 Pigment Solution als auch des 902 Pigment Performers die gleiche! Swiss Color® zeigt durch diese neue Entwicklung, dass jeder Stylist seine individuelle, kunstvolle Art des Pigmentierens verwirklichen kann.

6. WAS VERWENDE ICH ANSTATT VON GIGAPLAST?

SC MedSkin ist ein Hygienespray der neuesten Generation speziell für pigmentierte Hautstellen. Er wurde von unserem Pharmalabor entwickelt und wird laufend von Fachspezialisten getestet und empfohlen. Der äusserst hautverträgliche Spray besteht aus Wasser, Salz und einer minimalen Menge hypochloriger Lösung.

Verwenden Sie SC MedSkin für einen professionellen und hygienischen Abschluss nach der PMU- oder MB-Behandlung anstatt des herkömmlichen Gigaplast. Diese Innovation startete Swiss Color® zur verbesserten Hautregeneration. Die Haut wird perfekt desinfiziert – somit ist die PMU- oder MB-Behandlung fachlich korrekt abgeschlossen. Durch den SC MedSkin Spray beruhigen sich irritierte Hautstellen sichtbar in kürzester Zeit.

7. KANN ICH MIT MEINEN IL, IB, ODER ÄHNLICHEN VERDÜNNERN DIE NEUEN PIGMENTE VERDÜNNEN?

Nein. Es können keine anderen Verdünner mit den neuen Pigmenten verwendet werden. Die neuen SC Pigmente können nur mit Hilfe der 901 Pigment Solution verdünnt werden.

8. KANN ICH IL, IB, MB ODER ÄHNLICHE FARBEN WEITERHIN IN MEINEM FACHINSTITUT IN DER EU VERWENDEN?

Ab dem 4. Januar 2022 dürfen alle Pigmentfarben, egal von welchem Hersteller, Herstellerland oder Händler, nicht mehr verwendet werden, wenn das Etikett auf dem Farbfläschchen nicht REACH konform ist und die Inhaltsstoffe nicht der REACH Verordnung entsprechen.

9. WAS VERSTEHT MAN UNTER REACH KOMPATIBEL UND ECHA KONFORM?

REACH ist eine Chemikalien-Verordnung, die am 1. Juni 2007 in der EU in Kraft getreten ist. Die Abkürzung "REACH" setzt sich aus folgenden Einzelbegriffen zusammen: Registration, Evaluation, Authorisation of Chemicals, zu Deutsch: Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien.

ECHA steht für "European Chemicals Agency". Die Europäische Chemikalienagentur ist verantwortlich für die Verwaltung aller Chemikaliendaten im Rahmen der REACH-Verordnung und die Zulassung von besonders besorgniserregenden Substanzen. Darüber hinaus muss sie die Einheitlichkeit auf Gemeinschaftsebene gewährleisten.